De En

Online Booking

 
Geschichte
Geschichte

Geschichte

1927

Am 9. Februar 1927 erwarb Albert Lustenberger-Lustenberger mit Frau Anna die Liegenschaft und damit begann eine Familien- und Firmengeschichte. Er gab dem Restaurant den Namen „Thorenberg“ ( vormals Restaurant zur Säge)

1938

Neubau einer vollautomatisierten Kegelbahn. Der Thorenberg besass vorher schon eine Huber-Jost Bahn mitten im Restaurant.

1960

Max und Marlis Lustenberger-Bucher übernahmen das Restaurant Thorenberg. Mit viel Einsatz und Können ist ein kleines Unternehmen entstanden.

1987

Gründung der Familien – Aktiengesellschaft „Gasthaus Thorenberg AG“ Diese Gründung war zugleich der Startschuss zu An- und Umbau.

1988

31. März 1988 Eröffnung des Gasthaus Thorenberg. Anbau von neuer Küche, Saal ca. 70 Pers., Restaurant 75 Pers. Und 3 neue Kegelbahnen. Umbau des alten Restaurants in ein Speiselokal „Burgstube“. Im Hotelbereich hat man 8 Gästezimmer realisiert.

1993

Seit diesem Jahr ist die Aktienmehrheit in den Händen von Max und Monika Lustenberger-Kathriner, die seit 1988 die Führung und Verantwortung für den Betrieb haben.

2005

Das Jahrhundert – Unwetter 21. / 22. August füllt das ganze Untergeschoss mit Schlamm und Wasser. Sachschaden in Millionenhöhe, 1 Monat Betriebsunterbruch und Neubau – Sanierung im Untergeschoss.

2006

Am 25. Oktober brennt das alte umgebaute Restaurant Thorenberg nieder. Der 1987 erbaute Thorenberg erlitt grossen Wasser und Sachschaden. Ein Neu- und Wiederaufbau wurde in Angriff genommen.

2007

3. März Neueröffnung des Restaurant „Maximo“ mit neuem Betriebskonzept, am 17. Oktober des Hotels Thorenberg mit Bankett- und Seminarräumen. Aus den 3 Kegelbahnen wurden Hotelzimmer. Das Hotelangebot wurde auf 20 Gästezimmer erweitert.

Impressionen Hotel


Email Phone Maps Buchen